Das 81. Interview zu den aktuellen Tagesenergien. Jo Conrad von Bewusst.tv im erneuten Gespräch mit Alexander Wagandt zur aktuellen Zeitqualität und energetischen Entwicklungen Stand 11. November 2015. Und natürlich wie stets um die im Hintergrund wirkende Kräfte und Energien.

 

 

 

Informationen zum Zusammensein mit Alexander vom 04-06.12.2015 sind hier zu finden – klick.

 

 

81.Tagesenergie vom 11.11.2015 mit Alexander Wagandt und Jo Conrad – eine schriftliche Zusammenfassung:

0:35 Ein herzliches Willkommen von Jo Conrad zur 81.Tagesenergie mit Alexander. Ein paar Hinweise von Jo gleich zu Anfang. Am 14.und 15 November gibt es einen Radio-Kongress von Okitalk und Jo wird auch mit dabei sein, unteranderem Dagmar Neubronner und Jo Kreisel u.a. http://bewusst.tv/umgang-mit-herausfordernden-zeiten/ Außerdem fand am 21. und 22. November, der Wege in die Freiheit Kongress in Nähe Stuttgart statt. http://wegeindiefreiheitkongress.de/ Dann möchte Jo noch auf ein Thema hinweisen, worauf er häufig angesprochen wird. KESHE FOUNDATION. Die Free Energie ist da. Tausende von Teams machen sich an die Arbeit. http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.co.at/2015/11/die-free-energie-ist-da-tausende-von.html

3:12 Wie sind die Energien im Moment? Sie sind, wenn man es auf den Punkt bringen möchte, kräftig und stark – unübersehbar! Vor allen Dingen aber erreichen sie viel mehr Menschen, als zuvor. Das liegt zum einen daran, dass wir immer mehr in Resonanz kommen mit bestimmten Themen. Ein Entwicklungsprozess, der in uns oder durch uns geschieht und mit uns – den wir wahrnehmen können. Das heißt, wir bekommen einfach mehr mit, haben dadurch immer mehr das Gefühl überfordert zu sein und gleichzeitig geschieht auch wirklich enorm viel und vieles erreicht uns auch unmittelbarer. Vor Monaten hatten sie darüber gesprochen, dass vieles von dem, was sie hier in den Tagesenergien besprechen, für die meisten Menschen in ihrem Leben auch nicht unmittelbar auftaucht, sondern es sind Dinge, von denen man erfährt, wenn man darüber liest oder ein bisschen an der Oberfläche kratzt. Jetzt aber stehen sehr, sehr stark mit uns in Verbindung und es erreicht uns jetzt vieles unmittelbar. Und das ist eine schöne Beschreibung dieser Energie, sie ist unübersehbar und sie auch eine Energie, die uns zu einer Entscheidung zwingt. Und das ist auch etwas, was hier im gemeinsamen Gespräch angesprochen gehört.

6:25 Der Raum, den es einzunehmen gilt, das ist etwas ganz grundsätzlich Wichtiges. Dieser Raum, der im Grunde genommen ja auch deinen Stand nach außen hin ausdrückt: Wo stehe ich? Wir sagen das ja auch umgangssprachlich und sagen: Nehme mal Stellung dazu oder, wo steht du denn da mit deiner Position? Dann heißt es, wir sollten auch infrage stellen, ob wir den Vorgaben anderer folgen und einfach willfährig in die Ecke rennen, in die man uns gerne haben möchte. Das ist erst mal ganz enorm wichtig, dass man für sich selber herausfindet: Was ist jetzt das, was wirklich in mir, wenn ich die Dinge betrachte, wie sie sich mir jetzt eben darstellen, Ordnung hineinbringt, in das, was ich sehe? Und zwar ganz jenseits solcher Dogmen, solcher ideologischer Vorgaben. In den früheren Ausgaben der Tagesenergie haben sie immer darüber gesprochen: Was ganz zum Schluss noch verteidigt wird, sind die Ideologien. Man könnte zurückspulen zu Sendung 20 oder 25 – an diesem Punkt sind wir. Man kann wunderbar ablesen, dass diese Gedankenverbote, die jetzt ausgesprochen werden, und zwar sehr, sehr deutlich an vielen Stellen, dass die dazu dienen, die Sichtweise aufrechtzuerhalten, die man sich wünscht. Das wird mit aller Radikalität getan, auch im Widerspruch zu dem Geforderten. Denn das, was wir hier erleben ist natürlich genau das Gegenteil dessen, was man selber als Werte nach außen hin darstellt. Man spricht ja hier von Meinungsfreiheit, man spricht von einem Rechtsstaat. Man spricht aber auch schon von korrekter Meinungsfreiheit oder der Meinungsfreiheit, die eben in Ordnung ist und die nicht in Ordnung ist. Meinungsfreiheit umfasst komplette Meinungsfreiheit! Französischen Philosoph Voltaire (1694-1778). Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzten, dass du es sagen darfst. Diese Form von Freiheit, die wird im Moment gebraucht, weil wir so vieles neu erleben und einordnen müssen. Wir erleben eine Welt in Unordnung, in der wir Ordnung hineinbringen müssen, auch gedanklich. Und wenn wir dort immer gegen Zäune rennen, die sagen: Achtung, hier ist vermintes Gelände, denn das hat einen Stempel rechts oder es hat einen Stempel radikal oder hat ein Stempel fremdenfeindlich oder wie auch immer. Es gibt Tausende von diesen Stempeln. Dann laufen wir immer wieder in die Bereiche zurück, in die man uns halten möchte. Das ist genau das Bild, das gut beschreibt, wo wir jetzt stehen. Wir müssen den Raum einnehmen und uns nicht mehr, wie eine Horde Vieh innerhalb des Zaunes bewegen. Das ist ganz, ganz wichtig, alles infrage stellen. Der Linke sollte sich mal mit rechten Themen beschäftigen, der Rechte mit linken Themen. Einfach aus dem Gefängnis der Gedankenmodelle ausbrechen. Das ist die ganz große grundsätzliche und drängende und dringend gewordene Aufgabe, weil, die steht jetzt vor der Tür, sonst übernehmen andere sozusagen die Ordnung für uns.

11:44 Das, was Jo vorhin sagte, kann man vielleicht verständlich noch mal zusammenfassen. Dadurch, dass wir eine lange Entwicklung beobachten können, eine seh lange Entwicklung, sie ist nicht erst eine Entwicklung der letzten 60, 70, 80 Jahre, sondern sie ist viel, viel länger in Gang. In der man eben Strukturen geschaffen hat, die eine künstliche Ordnung erzeugen, die nach bestimmten Regeln funktioniert. Von denen wir aber nichts wissen, weil wir Pseudoregeln vorgesetzt bekommen, um uns zu beruhigen, weil uns diese tatsächlichen Regularien zum einen emanzipieren könnten, beziehungsweise an ganz vielen Stellen auch wieder befreien würden. Wenn du die Regeln kennst, kannst du bestimmte Dinge anders angehen. Es ist also schlau, denjenigen in Unwissenheit zu lassen. Übrigens, das tun auch fast alle großen Geheimgesellschaften, die häufig Parallelgesellschaften innerhalb der Gesellschaft aufbauen, und an bestimmten Stellen entscheidet es sich, kommst du in den inneren Kreis und du erfährst ein bisschen mehr oder wirst du beglückwünscht, dass du alles richtig gemacht hast, und bleibst dort, wo du bist. Diese Strukturen sind Hunderte von Jahren alt. Das alles ist keine Theorie, sondern lässt sich wunderbar belegen. Nur glauben die Meisten, das gibt es heute nicht mehr. Aber das ist gerade ein ganz wichtiger Bereich, dass wir eben bestimmte Rechte, von denen wir annehmen, dass wir sie automatisch hätten, uns verwehrt werden können, aufgrund künstlicher Strukturen, die genauso aufgebaut worden sind. Alexander möchte an dieser Stelle gerne noch darauf hinweisen, dass wir uns jetzt in einem finalen Entwicklungszustand befinden, in dem jetzt bestimmte Strukturen endgültig geschaffen werden sollen. Beispielsweise Freihandelsabkommen, das zeigt in diese Richtung oder die Abschaffung von ganz, ganz vielen Ämtern und Behörden oder Umbenennungen. Das ist ein lange vorbereiteter Weg – Hitler hat hier schon begonnen, durch die sogenannten Gaue und Gauleiter, die Gemeinden zu entrechten. Er hat hier ganz klar diese Rechte zu einem ganz, ganz großen Teil kastriert. Wir finden jetzt beispielsweise durch die Kreisstädte etwas Neues – Alexander meint seit den 70 ger Jahren: Den einzelnen Gemeinden wurden die Rechte weggenommen. Diese Entwicklung ist nicht jung, aber sie strebt nach einem Abschluss. Und das möchte Alexander auf jeden Fall gerne sagen, weil es so wichtig ist, denn es gibt uns gleichermaßen Hoffnung, die uns auch die Umstände besser erklärt.

14:50 Nach Alexanders Einschätzung ist das, was wir jetzt vorfinden eine überhastete Reaktion, den Knopf jetzt sofort an allen Stellen zu drücken. Sie hatten schon darüber gesprochen, dass in diesem System irgendwann einmal, der Punkt erreicht sein wird, an dem man das System crashen lässt, in dem man es abbaut und es neu zu starten versucht, mit etwas anderen Umständen. Natürlich spielen hier auch rituelle Termine eine große Rolle und diese Termine hat man sicher eingehalten. Und von daher könnte man den Eindruck haben, auch als jemand der intern im System ist: Alles läuft, wie geplant. Alexander ist aber davon überzeugt, dass vieles von dem, was wir jetzt gerade sehen, sehr schnell, viel schneller als geplant, in Gang gebracht worden ist, weil es viele überrascht, die normalerweise im System eingebunden worden wären und die man hätte einbinden können, die selber überrascht sind von der Geschwindigkeit. Warum macht man das? Weil man Panik bekommt und dass man die Herde nicht schnell genug in die Koppel bekommt. Jetzt muss mit aller Gewalt und Rücksichtslosigkeit dafür gesorgt werden, dass man die gewünschte künstliche Kontrollstruktur auf jeden Fall noch zusammenbringt, bevor ein großes Erwachen geschieht. Für uns ein Signal, dass es nicht so gut läuft. Das ist ein ganz wichtiger Hinweis. Denn bei den Meldungen, die heute bei der Tagesenergie besprochen werden, kann es einen schon kalt den Rücken runterlaufen. Alexander möchte aber diesen Aspekt mit ansprechen, damit er nicht vergessen geht.

17:11 Was ein gutes Beispiel wäre, was man auch ganz gut überprüfen und sehen kann, ist beispielsweise der Sheriff in den USA, der nämlich diesen alten Rechtskreis repräsentiert und er steht deutlich über jedem im neuen Rechtskreis. Ein Sheriff kann jeden vom FBI aus seinem Land rauswerfen, er kann ihn inhaftieren. Das, was Jo dazu sagte, möchte man in die Köpfe bringen. Die Situation ist vollkommen anders und davon gibt es eine Menge von Beispielen bei Youtube zu finden. Ein interessantes Thema: Die verfassungstreuen Sheriffs. Das Thema hatten sie hier in der Tagesenergie auch schon. Die in der Lage sind Bundesbeamte durchaus zu verhaften, sie aus dem Land zu werfen und das alte Recht vertreten, sozusagen. Man sieht also, dass diese Art des Rechtskreises am Liebsten weggeschafft werden würde von bestimmten Strukturen und das wird uns auch in diesen Fällen vermittelt, aber tatsächlich ist es sehr lebendig. Dieses Thema ist mehr als eine eigene Sendung. Alexander spricht diese Themen auch an, er hat vom 04.-06. Dezember ein Zusammensein. https://sat-chit-ananda.org/veranstaltung/winter-zusammensein-2015-mit-alexander/ Und da werde diese dahin gehend angesprochen, dass wir einfach verstehen: Wie sind wir energetisch aufgestellt? Das heißt: Welche Strukturen sind vorhanden, die uns kontrollieren wollen? Damit wir das erkennen können, vielleicht auch entscheiden, an bestimmten Stellen, uns das nicht mehr gefallen zu lassen. Vor allen Dingen aber zu begreifen, dass es solche Strukturen gibt und damit auf einmal auch zu erkennen, dass man in einer ganz anderen Welt lebt, als man es gedacht hat. Und das ist ein wichtiger Schritt, um sich aufzumachen, um aus dieser neuen Perspektive heraus auch eine neue Ordnung in sich und in der Welt zu finden. Wer auf das nächste Zusammensein mit Alexander im Dezember kommen mag. Wir sind gerade am Anfang auf den Termin hinzuweisen, aber es hat sich in den letzten Tagen herausgestellt, dass es dann auch immer sehr schnell geht und die richtig Hartcore-Interessierten, die Plätze dann auch schnell für sich haben. Also, wer Interesse hat, sollte nicht bis zur letzten Minute warten. Das ist übrigen auch das letzte Zusammensein in diesem Jahr, im nächsten Jahr geht es dann sehr schnell mit anderen Themen weiter, denn auch die inneren, energetischen Strömungen in uns, sind herausfordernd – wir werden hin und her gewirbelt. Ein Hinweis noch: Diese polaren Entwicklungen, also diese beiden unterschiedlichen Kräfte, die wir beobachten können, dieser starke, auf einmal, wie völlig anders wahrgenommene Saatsapperat des Systems, das sich auf einmal ohne Maske zeigt und die eigene Ohnmacht, die wir empfinden. Das bringt in uns auch viel in Bewegung und andererseits spüren wir auch, dass in uns eine Entwicklung stattfindet, die voraussetzt, dass sich hier jetzt etwas ändert. Und dieses Spannungsfeld, das müssen wir aushalten. Das ist auch noch mal ganz wichtig. Alexander wollte es noch mal erwähnen, weil es manchmal einfach vergessen geht, durch die vielen anderen Themen. Wir sehen es an ganz, ganz vielen Stellen, dass die Vorhaben dieses alten Systems nicht klappen. Und, es regnet nasse Waschlappen! Das ist das, was Alexander vorhin gesagt hat: Es wir inzwischen jeder erwischt. Du kannst zwar mit einem Regenschirm rausgehen, aber du musst dir natürlich dann die Frage stellen: Warum brauche ich überhaupt diesen Regenschirm? Weil, die Waschlappen nimmst du auch wahr, wenn sie noch von deinem Regenschirm abzuprallen scheinen, um dich herum liegen sie auf der Straße und du merkst einfach, selbst wenn du weggucken möchtest: Es stimmt was nicht! Dies als Einstieg. Alexander möchte gerne an dieser Stelle, zu dem was Jo gerade sagte, darauf hinweisen, dass es schon gefährliche Haie gibt. Und das eben auch das Aufwachen aus der Kinderwelt mit dem Akzeptieren: Vorsicht hier gibt es ein gefährliches Tier am Fluss. Ganz wichtig ist! Und das gerade die Akzeptanz der Realität jetzt gebraucht wird. Das ist ganz, ganz wichtig! Jo hatte vorhin was von Angst gesagt. Das Wort Angst, hat eine sprachliche Verwandtschaft zu Enge und das hat wieder etwas mit Raumeinnehmen zu tun, weil wir keinen Raum mehr haben, andere bestimmen über unseren Raum. Und es ist wichtig, dass wir den Mut finden einfach unseren Raum wirklich einzunehmen, in uns selber auch wieder eine Verbindung zu schaffen. Das ist von enormer Bedeutung! Jo hat vorhin, ganz zu Anfang auch von der Frage nach den Nationen oder nach den gemeinschaftlichen Wurzeln des Volkes gesprochen. Die Verbindung zu unseren Ahnen ist jetzt in dieser Zeit, von hoher Wichtigkeit, weil jetzt ein Thema, dass wirklich ein ganz altes Thema ist, vermehrt anklopft und es einfach auch gelöst gehört! Und die Ahnen können da sehr hilfreich sein. Das kann dadurch geschehen, dass du wieder Frieden mit deinem Vater schließt. Es kommt das nach oben, was längst nach oben gehört, was an ganz vielen Stellen auch ausgesprochen gehört, was im Verborgenen vermodert und das muss einfach aus dem Keller geschafft werden. Und andererseits spricht Alexander auch von den Ahnen, den nicht Lebenden, die in dem Sinne keinen Ärger mehr machen, aber die trotz alledem, einfach beachtet werden können, weil sie ein Teil möglicherweise repräsentieren, in dem du dich in deiner Geschichte wiederfindest. Das ist alles sehr symbolisch. Wir sprechen ja hier, Alexander möchte das immer wieder sagen und betonen, über die dahinterliegenden, energetischen Kräfte. Und diese dahinterliegenden, energetischen Kräfte zeigen sich in mannigfaltiger Form und einige Formen scheinen andere Formen zu bekämpfen. In Wahrheit sind es die unterschiedlichen Ausdrucksformen, die immer aus der gleichen Energie gespeist werden. Mit anderen Worten: Auch diejenigen, die jetzt versuchen uns unter Kontrolle zu halten, leisten genau die notwendige Arbeit, die gebraucht wird, damit wir den Druck bekommen uns zu befreien. Das ist das, was geschieht. Und von daher ist all das, was hier an Meldungen kommt, immer nur ein Statusbericht, der jeweiligen energetischen Kräfte. Das, was du hier herauslesen kannst, kannst du sehen: Wie weit sind wir, wo stehen wir und wie dicht ist der Waschlappen noch von dir entfernt? Und hier kann Alexander nur jeden aufrufen, jetzt eine Antwort, die gebraucht wird und die das Leben dir stellt, die musst du jetzt bald geben. Also: Wo stehst du? Das ist die Frage! Das heißt Verantwortung: Deine Antwort ans Leben, jeden Tag, jede Minute, jeden Augenblick!

Meldungen Oktober/November 2015

27:15 Baltic Dry Index: http://www.bloomberg.com/quote/BDIY:IND

37:04 Asylkoordinatorin: Flüchtlinge fragen oft „Wann bekomme ich mein Haus und mein Auto?“: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/asylkoordinatorin-ueber-wunschtraeume-fluechtlinge-fragen-oft-wann-bekomme-ich-mein-haus-und-mein-auto-a1280867.html

41:37 Einwanderungsrecht steht vor Eigentumsrecht: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148359900/Einwanderungsrecht-steht-vor-Eigentumsrecht.html

55:33: ZDF heute-journal einmal mehr der Lüge und Kriegspropaganda überführt: https://propagandaschau.wordpress.com/2015/10/19/zdf-heute-journal-einmal-mehr-der-luege-und-kriegspropaganda-ueberfuehrt/

58:35 Die Meldung Wirbel um Militärübung fremder Streitkräfte aus Fuldaerzeitung konnte nicht ermittelt werden. Hier eine Ersatzmeldung aus der hessenschau: Protest gegen niederländisches Pannen-Manöver in Hessen: http://hessenschau.de/gesellschaft/protest-gegen-pannenmanoever-in-hessen,wirbel-um-nato-manoever-100.html

1:03:32 Flüchtlingszüge leeren sich auf ihrer Fahrt durch Deutschland: http://www.focus.de/politik/deutschland/chaos-bei-der-fluechtlings-registrierung-chaos-bei-registrierung-fluechtlingszuege-leeren-sich-auf-fahrt-durch-deutschland_id_5052512.html

1:04:00 Ohne Schein vom Vermieter dürfen Sie künftig nicht mehr umziehen: http://www.focus.de/immobilien/mieten/aenderung-zum-1-november-ohne-diesen-schein-duerfen-sie-kuenftig-nicht-mehr-umziehen_id_5025920.html

1:10:16 Deutsche Polizisten bitten per Lautsprecher um Hilfe: http://www.welt.de/politik/deutschland/article148064427/Deutsche-Polizisten-bitten-per-Lautsprecher-um-Hilfe.html

1;12:42 Undercover in Dresden: Die dubiosen RTL-Methoden bei Pegida-Recherchen: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rtl-bei-pegida-demo-stimmungsmache-fuer-ein-paar-zitate-a-1009755.html

1:13:05 WAS MACHT DER „LÜGENCLOWN“ AUF DER AFD-DEMO?: https://mopo24.de/nachrichten/heuteshow-afd-demo-luegenclown-28120

1:15:26 War Attentäter V-Mann?: https://www.jungewelt.de/2015/10-22/053.php

1:19:00 NSU-Opfer hat angeblich nie existiert: http://www.welt.de/politik/deutschland/article147135117/NSU-Opfer-hat-angeblich-nie-existiert.html

1:20:30 Das ist Deutschlands miesester Makler: http://www.bild.de/news/inland/immobilien/das-ist-deutschlands-miesester-makler-43099832.bild.html

1:22:50 Anwalt fordert: Entschädigt die Anwohner rund um Flüchtlingsheime!: http://www.focus.de/immobilien/bauen/fluechtlingsunterkuenfte-in-hamburg-anwalt-fordert-entschaedigt-die-anwohner-an-fluechtlingsheimen_id_5056216.html

1:30:45 Anzeige gegen Angela Dorothea Merkel und Co wegen des Verdachts auf Hochverrat gegen den Bund gemäß § 81 Abs. 1 Nr. 2 StGB, sogenannter Verfassungshochverrat: http://www.institut-fuer-asylrecht.de/26561.pdf

1:33:24 Person der Woche: Wolfgang Schäuble: Übernimmt er als Übergangskanzler?: http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Uebernimmt-er-als-Uebergangskanzler-article16173416.html

1:35:35 Wir schaffen das: Angela Merkel auf altem SED Plakat?: http://www.mmnews.de/index.php/politik/56732-merkel-schaffen

1:38:00 Wie die Spanier ihr Land von Moslems befreiten: http://www.welt.de/geschichte/article146875226/Wie-die-Spanier-ihr-Land-von-Moslems-befreiten.html

1:39:24 Schweden: Maskierter tötet Lehrer und verletzt Schüler mit Schwert: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schweden-bewaffneter-verletzt-schueler-mit-schwert-a-1059074.html

1:41:51 Muslime: Gesine Schwans wirrer Judenvergleich: http://www.rolandtichy.de/meinungen/muslime-gesine-schwans-wirrer-judenvergleich/

1:44:02 Kinderliebe zu den Eltern gründlich beseitigen: http://www.freiewelt.net/blog/kinderliebe-zu-den-eltern-grundlich-beseitigen-2903/

1:48:33 Politologe fordert hartes Vorgehen gegen das »Pack: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/politologe-fordert-hartes-vorgehen-gegen-das-pack-.html

1:50:57 Wenn Sie in diesem Land mit Bargeld zahlen, interessiert sich die Polizei für Sie: http://www.focus.de/finanzen/banken/schweden-verstecken-ihr-geld-in-der-mikrowelle-wenn-sie-in-diesem-land-mit-bargeld-zahlen-interessiert-sich-die-polizei-fuer-sie_id_5059079.html

1:55:46 Stich oder stirb – so brutal war das Mittelalter: http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article148444062/Stich-oder-stirb-so-brutal-war-das-Mittelalter.html

1:57:26 Reichsbürger fluten Gerichte mit Klagen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/klagewelle-in-brandenburg-reichsbuerger-fluten-gerichte-mit-klagen/12405188.html

2:02:08 Costa Rica kündigt Schließung öffentlicher Zoos an: http://www.krone.at/Welt/Costa_Rica_kuendigt_Schliessung_oeffentlicher_Zoos_an-Freiheit_fuer_Tiere-Story-371608

Letzte Meldung und Übergang zu den dahinterliegenden, energetischen Qualitäten:

2:03:35 Klimaforscher Schellnhuber: Die nächste Eiszeit fällt aus: http://www.pnn.de/campus/1014685/

2:04:52 NASA Spacecraft Returns New Images of Pluto En Route to Historic Encounter: https://www.nasa.gov/press/2015/february/nasa-spacecraft-returns-new-images-of-pluto-en-route-to-historic-encounter

Zum einen möchte Alexander ganz generell darauf hinweisen, dass der Pluto sehr weit entfernt ist, nach den Vorgaben, was uns die NASA sagt. Die Entfernung des Plutos ist nicht ganz fix, sondern sie verändert sich je nach dem, wie die Planeten in Bewegung sind. Diese offizielle Entfernung, die angegeben wird zurzeit liegt zwischen 6 und 7 Tausend-Milliarden Kilometer. Es ist eine erstaunliche Leistung der NASA von hier aus diese Sonde zu steuern und diese Nachrichten zuverlässig zu bekommen. Das ist eine Frage, die man überhaupt mal sich selber stellen sollte: Wie das überhaupt technisch geht? Das Zweite aber ist, dass man uns ein Bild geschickt hat, in dem, auf dem Bild des Plutos, die Walt-Disney-Figur Pluto zu sehen ist, und zwar in einem Originalbild, was die NASA geschickt hat. Sehr klein eingebunden. http://www.express.co.uk/news/nature/591592/WORLD-EXCLUSIVE-We-find-Pluto-on-Pluto Aber, das ist so ein wunderbares Beispiel, wo wir stehen und, wo wir auf der einen Seite Hoffnung gemacht bekommen und, wie man uns auch auf der anderen Seite verhöhnt, in dem andere deine Hoffnung vorgeben. „Da könnte es irgendwann besser sein, auf den Pluto; es ist weit, aber, wenn wir rechtzeitig losfliegen, dann haben wir da die Hoffnung und dort gibt es auch ein Disney Land – das ist das Schöne, denn was sollte es anderes als Erklärung geben?“ Alexander erwähnt es deswegen, weil wir sehr stark von unserer Mitte, in eine fiktive Zukunft gelenkt werden. Und das ist Alexanders Übergang, für das, was wir selber in uns wiederfinden müssen.

2:07:40 Das Wichtige ist, dass du dich einfach wahrnimmst, wie du bist, in deiner stabilen Qualität. Wenn Alexander sich heute Bilder anschaut, von seiner Schulzeit, da hat er gleich eins in Kopf, dass sein Vater aufgenommen hat, mit einer riesigen Brezel, dann findet er jemand anderes, wenn er sich dieses Bild betrachtet. Und doch weiß er: Ja, da war ich auch einmal, in diesem Zustand, ich habe mich mal so wahrgenommen. Alexander meint nicht, dass er sich da nicht wiedererkennt und sagt, in dem Bild erkennt er sich mehr oder weniger, sondern es ist einfach ein anderer Alexander, als der, der heute hier sitzt. Das ist eben das, was den Wechsel ausmacht. Das ist der eine Aspekt, der ist unübersehbar. Man sagt: Du siehst aus wie früher, in Wahrheit sagt man, mensch, der ist alt geworden. Du siehst einen Veränderungsprozess. Aber es gibt auch einen Teil in dir, der war immer da und der ist auch immer da. Und dieser Teil in dir, der immer da war, schon als du Kind warst und der heute noch da ist und der immer da sein wird. Das ist deine wahre Qualität, in der auch alles in Ordnung ist, weil, da ist nichts zu verändern. Die Veränderungen, die geschehen im Außen- Und dieses sich besinnen, dieses nach innen Blicken, das findest du nur an einer einzigen Stelle, und das ist im Hier und Jetzt. Und über diesen Weg des Wissens, dass ich das im Hier und Jetzt finde, kann ich sozusagen das als Trick nutzen, in dem ich indirekt, in dem ich mich im Hier und Jetzt bewege, auch wieder zu mir finden. Weil das vielen Menschen leichter erscheint, als der unmittelbare Weg: Komm doch zu dir. „Ja, ich bin doch da, was soll ich tun“? Dann kommen wieder neue gedankliche Konzepte, Fiktionen für die Zukunft oder das nicht Einverstandensein mit der eigenen Vergangenheit. „Ja, hätte ich nicht diese oder jene Prägung, dann könnte ich vielleicht jetzt zu mir kommen.“ Du bist immer da, im Hier und Jetzt, und wenn du das bewusst tust, dann bist du auch genau an dem Ort, an dem du jetzt sein musst. Und das bringt dich in einen tiefen Frieden. Dann bist du weniger manipulierbar, weniger dem Hin und Her der äußeren Stürme ausgesetzt, und wenn diese Stürme für dich sichtbar werden, dann erkennst du, dass sie auch nur Ausdruck sind, einer sich verändernden und sich ständig in Bewegung findenden Ausdrucksformen des Lebens an sich. Du aber bist das Leben in seiner wahren Qualität. Jetzt kommt es zu einer ganz großen Veränderung des Bewusstseins, in dem dir das bewusst wird. Und wenn das geschieht, endet jede Manipulation! Das ist etwas, was auch von jetzt auf sofort geschehen kann. Deswegen können wir die Geschichte, die uns jetzt präsentiert wird, nicht einfach anhand der Entwicklungen fortschreiben, in dem wir sagen: „Ja, es wird dies oder das geschehen, es kommt vielleicht doch zum Krieg oder es kommt zu Auseinandersetzungen, es kommt zum Bürgerkrieg oder es kommt usw. In dem Moment, wo der Bewusstwerdungsprozess über eine kritische Marke hinaus geschieht. Das, was Alexander jetzt sagt, ist auch nicht wahr, aber es ist eine Annäherung an das, was sonst unverständlich wäre. In dem Moment, wo das geschieht, verändert sich alles simultan, weil das, was entsteht, nur aus diesen Quellen heraus entsteht. Das heißt, wenn sich die Quelle ihrer eigenen Qualität bewusst wird, entsteht nichts mehr, was nicht der Quelle gemäß ist. Das ist das, was jetzt passiert und das müssen wir mit Mut akzeptieren, weil wir gleichzeitig spüren: „Dann kann ich aber nicht mehr funktionieren“.

2:11:33 Alexander hat letztens einen interessanten Leserbrief gelesen, von einem Mann dessen Sohn Polizist ist und der jetzt wirklich an einer Entscheidung steht: Was mache ich? Das, was ich tue, kann ich nicht mehr mit ruhigen Gewissen tun, ich werde auch wirklich an ganz vielen Stellen, ganz schlimm behandelt, in meiner Arbeit, die ich dort tun muss und muss eine Entscheidung treffen. Genau, aber diese Entscheidung kann erst getroffen werden, wenn Verständnis da ist, wenn wirklich Bewusstsein da ist! Und dann muss keine Entscheidung mehr getroffen werden, denn dann entscheidet es sich von selbst! Das ist genau der Punkt, an dem wir sehen können, jemand möchte, ein simples Beispiel, über Jahre hinweg mit dem Rauchen aufhören, er hat sich hypnotisieren lassen, er war beim Kursus, hat mehrere Bücher gelesen. Es ging nicht. Und irgendwann, von jetzt auf sofort, hört er mit dem Rauchen auf. Er wird, wenn er sucht, bestimmt ein Ereignis finden: Ah, ja sein Bruder ist gestorben, er hatte Lungenkrebs. Aber in Wahrheit ist das nur ein Ereignis, wie die anderen auch, aber er war reifer. Es ist der Moment gewesen, wo er eine andere Einstellung hatte. Einstellung ist doch ein schönes Wort, er war anders justiert, er war in einer anderen Resonanz. Und das ist Alexanders Anliegen, darüber zu sprechen, denn diese Veränderung der Resonanz, die geschieht jetzt – Frequenzverschiebung nennt Alexander das. Und die geschieht und die ist für viele ein Schock. Die wirkt sich auch körperlich aus, die wirkt sich im eigenen Verständnis aus, sie wirkt sich mit starken Stimmungsschwankungen aus.

2:14:09 Das, was Jo gerade sagte, zeigt eben auch: Wenn du in diese Thematik einsteigst, dann kommst du sehr schnell in eine enorme Tiefe. Du kannst dich mit dem Thema gesundes Wasser, so beschäftigen, dass es dein gesamtes Leben wirklich durchdringt und es ist nicht unmöglich, dass du am Ende sagst: Im Grunde weiß ich weniger als zuvor. Möglicherweise hast du Phasen, in denen du dir sehr sicher bist und dann kommen wieder neue Erkenntnisse. Hier wird es keine absolute Wahrheit geben, aber es gibt grundsätzliche Hinweise und diese grundsätzlichen Hinweise führen bei den Einzelnen dazu, dass er aus den grundsätzlichen Hinweisen ins Spezielle kommt oder auch nicht. Es gibt grundsätzliche Hinweise zum Thema Gesundheit. Alexander möchte gerne etwas Konkretes empfehlen, was er auch im Rahmen seiner persönlichen Kontakte weitergibt. Zunächst einmal, wenn wir es spirituell betrachten, dass das, was du aufnimmst und verstoffwechselst, eben auf den Weg ist, ein Teil von dir zu werden und Zellen von dir werden. Das, was du dort hineingibst, wird eben auch an ganz vielen Stellen teils, auch sehr bewusst belastet. Beispielsweise beim Fleisch, in der Fleischproduktion entstehen grausame Dinge, wie Ängste. Und man kann heute auch, aus der wissenschaftlichen Betrachtung heraus, feststellen, dass solche Informationen durchaus weitergegeben werden. Also, grundsätzlich sich zu bemühen Nahrung mit einem hohen Anteil von Natürlichkeit zu bevorzugen, ist enorm wichtig – sich überhaupt bewusst zu werden, dass man selber eben aus diesen aufgenommenen Stoffen, auf der materiellen Ebene selber quasi entsteht. Das ist wichtig. Und, wir tragen vieles Altes mit uns herum. Das Thema Loslassen ist von hoher Bedeutung! Vieles auf der materiellen Ebene tragen wir im Darm. Der Darm ist eben auch, wenn man so möchte, ein dunkler Ort, es werden die Nährstoffe herausgelöst und gleichzeitig auch das Wasser herausgelöst. Da gilt es im Grunde genommen, einfach auch für diesen Abtransport, von altem zu sorgen. Und Alexander sagt es jetzt ganz ausdrücklich: Was man hinter sich lassen könnte! Und dieses hinter sich lassen, geschieht aber an vielen Stellen nicht, auch bei uns im täglichen Leben. Hier empfiehlt Alexander Flohsamenschalen. Das ist ein altes indisches Mittel und hat nichts mit den Tieren zu tun, sondern Flohsamenschalen kann man in jeder Drogerie, in jeder Apotheke oder auch im Internet beziehen – das gibt es auch in Bioqualität. Und das ist ein Ballaststoff, wie wir immer so schön sagen, der sehr quellfähig ist und der den Darm sehr stimuliert und dir auch sofort ein Gefühl dafür gibt, dass etwas in Bewegung gerät. Das ist auch etwas, was in der jetzigen Zeit von hoher Bedeutung ist, dass wir sehr stark erwarten auch sofort was zu spüren. Wir brauchen manchmal etwas Geduld, bevor auf der körperlichen Ebene Dinge in Bewegung geraten – das wäre ein Tipp. Viel zu trinken, ein zweiter Tipp. Das ist ein weites Feld. Es gibt tolle Methoden, es gibt ganz viele Methoden. Man mag sich selber schlaumachen, das kann aber jeder selber tun. Übertreibe es nicht, fange langsam an, mit einem Teelöffel vielleicht oder zwei Teelöffel und dann kannst du es steigern. Trinke genug! Das ist ein wichtiger Aspekt.

2:19:07 Das Zweite ist, was Alexander eine grundsätzliche Empfehlung findet, die sehr hilfreich sein kann. Wir haben einen Mangel an Bitterstoffen! Bitterstoffe sind auch für den Magen von Bedeutung. Hier muss man darauf hinweisen, dass wir auch hier verschiedene Ebene haben. Einmal die Ebene, die quasi auf der physischen, auf der chemischen Ebene zu betrachten ist und auch auf der biologischen Ebene natürlich. Und auf der anderen Seite auch auf der symbolischen Ebene. Bitterstoffe möchten wir am liebsten gar nicht in der Welt haben.Wir haben einen enorm hohen Zuckerverbrauch. Auch das ist ein ganz starker Ausdruck unserer Zeit, wir sind sehr kopfgesteuert, das ist die Nahrung des Kopfes. Die Sklaverei ist ohne Zucker nicht denkbar in dieser Form. Ein ganz interessantes Thema. Aber Bitterstoffe, die gehen uns ab. Und Bitterstoffe wieder ein bisschen zuzuführen ist eine gute Idee, einfach, weil sie eine Symbolik in sich tragen, die jetzt gebraucht wird. Aus der Kinderwelt, in der ich am liebsten gar nichts Bitteres mag – pfui, zum ausgebildeten Erwachsenen mit einem höheren Geschmackssinn, der durchaus bitter schätzen kann, an bestimmten Stellen, auch in seiner Speise. Man muss quasi an bestimmten Speisen und bestimmten Lebensmitteln auch erst mal eine gewisse Resonanz aufbauen, um sie überhaupt schätzen zu können. Das ist, das, was die meisten Menschen nicht durchlaufen und zwischen Schnitzel und Spaghetti nur hin und her pendeln, und auch das ist ein Ausdruck der Komplexität. Ganz wichtig, das ist nicht zu unterschätzen, Alexander möchte, dass das nicht so untergeht. Also, eine wunderbare Möglichkeit mehr aufzunehmen, kann über alle Sinne erfolgen, auch über den Geschmacksinn.

2:22:03 Alexander möchte darauf hinweisen, dass es sinnvoll ist, wenn du einfach beginnst dich überhaupt diesem Thema zu öffnen und auch in dich hinein zu spüren und nicht versuchst alles perfekt zu machen. Das wird dich auch davon abhalten. Es gibt auch noch ein sehr schönes, sehr symbolisches Mittel, dass Alexander noch benennen möchte und das sind die effektiven Mikroorganismen. Effektive Mikroorganismen basieren auf der Erkenntnis eines japanischen Forschers, der gesagt hat: Überall auf der Welt, wenn Böden oder Wasser in Ordnung sind, sie sich in einem gesunden Gleichgewicht befinden, sind auch bestimmte Bakterien dort zu finden. Und er hat es geschafft, sie in einer bestimmten Nährflüssigkeit verfügbar zu machen. Das nennt sich effektive Mikroorganismen. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, an ganz vielen Stellen, ohne Chemie einen energetischen Ausgleich zu schaffen. Alexander möchte als Beispiel aufführen, seine Frau putzt damit Fenster und sie macht es, wie es vermutlich die meisten Hausfrauen machen, zwei – dreimal im Jahr, jedenfalls zu den größeren Putzaktionen und das war nun gerade wieder. Und sie sagt: Es ist ganz erstaunlich, wie sauber die Scheiben bleiben, wenn ich es mit EM mache. Es ist einfach im Ausgleich. Das kann man schön ausprobieren. Alexander empfiehlt an dieser Stelle auch sehr, sehr gerne eine Webseite, weil es ein Punkt ist, wo man sehr günstig eine sehr gute Qualität bekommt. Das ist Tria Terra von Marko Heckel. http://www.triaterra.de/ Und Marko Heckel ist eine wunderbare Anlaufstelle, weil er eben auch die Landwirtschaft bedient und dort ist man nicht bereit Fantasiepreise zu bezahlen für kleine Mengen. Hier bekommst du es zu einem sehr günstigen Preis. Etwas, was auf der symbolischen Ebene eben sagt: Versuche dich nicht im Kampf mit den bösen Bakterien, sondern schaffe einen Ausgleich dadurch, dass du das ansiedelst, was im Einklang ist! Das ist eben auch das, was symbolisch für das gilt, wo wir uns jetzt befinden. Schaffe dir auch ein Milieu, aber ohne dass du dich prostituierst. Und dieses sich prostituieren müssen, wird im Moment ständig von uns verlangt. Wir leben in einer Gesellschaft, in der sich alle prostituieren, um ihren Platz am Trog nicht zu verlieren. Jetzt aber ist es wichtig, dass du das hinterfragst und dir wirklich auch bewusst wird, des Raumes den du einnehmen möchtest. Und da ist das, was hier angesprochen wurde, nur ein Aspekt.

Ein anderer Aspekt würde aus Alexanders Sicht noch dringend dazugehören, nämlich: Wie spüre ich die energetischen Strömungen in mir? Die teilweise auch zu einem sehr starken Hin und Her auf der emotionalen Ebene führen. Alexander glaubt, dass viele Menschen da sehr herausgefordert sind, schlecht schlafen können, teilweise eine enorme Energie spüren, teilweise aber auch einen Einbruch an Energie. Das ist im Moment auch dem geschuldet, was man manipulativ hinter den Türen macht, aber auch, weil es ein Ausdruck der veränderten Bewusstwerdungsimpulse ist, die viel, viel stärker werden. Das führte übrigens auch dazu, dass Alexander sein System des gemeinsamen Shaktisangs und auch die energetische Begleitung umstellt, weil wir eben andere Energien haben. Alexander spürt es sehr, sehr deutlich und man kann jetzt Dinge anders machen, als vor einem halben Jahr.

2:27:11 Die Gefahr, die Alexander sieht, ist, dass sehr schnell wieder die Vorstellung von Schuld entsteht. Alexander möchte einfach diese Struktur aufzeigen, die eben auch missbraucht wird, in der man sagt: Du bist selber schuld, wenn du so viel Ärger hast, dann guck doch mal. Der Hinweis: Guck doch mal! Ist ganz wertvoll, aber es ist keine Schuldprojektion, sondern ein Resonanzthema, und das ist moralisch wertfrei! Das ist enorm wichtig, um uns nicht in eine neue Verdrießlichkeit hineinzubringen und sagen: Oh ja, ich bin so unfähig und ich spüre, und ich dachte, ich wäre so weit und jetzt kommt das wieder. Das, was du jetzt spürst, ist ein Ausdruck der energetischen Bewegung, du bist derjenige, der diese Dinge aufnimmt, aber du bist nicht, was sich dort präsentiert! Sondern das ist ein komplexes Zusammenspiel der Gesamtkräfte. Und damit kann man in Frieden kommen und sagen: Aha, ich merke, hier komme ich richtig in Wallung, hier komme ich richtig in Resonanz, hier komme ich vielleicht auch an einen Punkt, in dem ich mich herausgefordert fühle. Das zu beobachten ist enorm wertvoll und das heißt nicht, dass wir diese Entwicklung nicht auch erlauben dürfen, die haben ihren Platz. Aber betrachte sie immer, als ein temporäres sich Ausdrücken. Deine wahre Qualität liegt in dir, in deiner Vollständigkeit, in deinem Sein, ohne Anfang ohne Ende, ohne dass du dort auch nur die Möglichkeit hättest, Einfluss zu nehmen. Das, was sich an Äußerlichen sich uns präsentiert, in der Geschichte, in der wir meinen, einen so großen Einfluss zu haben, wird tatsächlich aber nur energetisch versorgt von dem, was geschehen muss. Und wenn du das begreifst, kannst du mit all dem in Frieden sein und dann entsteht auch gleichzeitig der Frieden in dir, obwohl er immer vorhanden war und nie hat entstehen müssen!

Der Privatsender Bewusst.tv, ist auf regelmäßige Spenden angewiesen, um die laufenden Kosten, wie beispielsweise die Studio-Miete decken zu können und die nötige Technik weiterhin auf einem hohen Niveau aufrechtzuerhalten. Vielen lieben Dank hierfür im Voraus: http://bewusst.tv/

Alexander und Team sagen vielen lieben Dank, dass Du Dich dafür interessierst, SAT-CHIT-ANANDA Gesellschaft für ganzheitliches Sein e. V. mit einer Spende zu unterstützen. Das freut uns sehr, denn jede Unterstützung – ob klein oder groß – hilft uns ganz wesentlich dabei, unsere Arbeit aktiv zur Bewusstwerdung zu leisten, ja, macht unsere Arbeit an vielen Stellen sogar erst möglich: https://sat-chit-ananda.org/deine-spende-an-uns

 

Einen herzlichen Dank an unser Mitglied Marlies, die die Themenübersicht stets liebevoll zusammenstellt.